Aquarium

« Zurück

MUSEUM DER WELTMEERE

Das Museum der Weltmeere gehört zu den wichtigsten Maritimen Museen in Russland und befasst sich mit der Geschichte der Meeresforschung. Jeder, der von einem Seemannsberuf träumt, sollte dieses Museum besuchen. Das Museum beherbergt ganze hochseetaugliche Schiffe, unter anderem Forschungsschiffe und Eisbrecher.
 
Hier wirst du im historischen Königsberger Hafen liegende Schiffe, wie das Forschungsschiff Vitjaz, das Kommunikationsschiff der Raumschiffsbehörde „Kosmonaut Viktor Pacajew“, Museums U-Boot B-413 und den Trawler STR-129 sehen können. Die Vitjaz hat 800.000 Meilen hinter sich. Von diesem Schiff aus wurde die Tiefe des Marianengrabens gemessen (11.022m) und eine neue Familie der Vielborster (Polychaeta) wurde entdeckte. An Bord waren Präsidenten und berühmte Wissenschaftler zu Gast. Jetzt hast du die Chance, es zu besichtigen.
 
Auch das U-Boot B-413 hat eine sehr spannende Geschichte. Es ist eines der wenigen musealen U-Boote auf der Welt aus der Zeit vor der Epoche nuklear angetriebener U-Boote. In den Räumlichkeiten ist eine Ausstellung zum Thema „Die Geschichte der Unterwasserflotte in Russland“ zu sehen.
 
Vielleicht hast du schon vom Forschungs- und Kommunikationsschiff Kosmonaut Viktor Pacajew gehört? Das ist das weltweit einzige, durch ein Museum betriebenes Schiff, das an der Erforschung des Weltraums teilgenommen hat. Das Schiff half unter anderem beim Testen der Weltraumsonden. Noch heute wird die Technik zur Kommunikation mit der Internationalen Weltraumstation ISS verwendet.
 
Im Museum der Weltmeere gibt es auch eine wunderbare Sammlung von Korallen und Muscheln, sowie eine Aussichtsterrasse. Von oben kannst du den Hafen und die Kathedrale bewundern. Falls du schon einen Fotoapparat hast, musst du ihn unbedingt mitnehmen!